Wie Facebook & Co helfen können, lokale Shops oder Veranstaltungen zum Erfolg zu führen

Früher war alles schlechter. Früher gab es keine Smartphones, mit denen man ständig von überall aus das Wetter, den richtigen Zeitpunkt zur Ernte, den Eingang von Bestellungen im Webshop, die Buchungen für die nächste Schlossführung oder die Likes für das eigene Urlaubsfoto checken konnte.

hand-1839105_1920.jpgÜber die Hälfte der Zeit, die Menschen im Internet verbringen, verbringen sie in sozialen Netzwerken wie Facebook. Das größte soziale Netzwerk hat auch in Deutschland die meisten Nutzerzahlen. Über 30 Millionen Deutsche sind aktiv auf Facebook – 23 Millionen jeden Tag. Facebook kennt dabei seine Nutzer erstaunlich gut. Ein Team der Cambridge University hat errechnet, dass der Algorithmus uns mit 70 Likes, die wir gedankenlos für Beiträge abgegeben haben, besser kennt, als ein guter Freund – mit 300 besser als die eigene Ehefrau oder der Ehemann.

Weiterlesen

Caritas und glow mischen im Wahlkampf mit

Die Caritas launcht mit der Berliner Multi-Channel-Agentur glow neue Aktion „Wählt Menschlichkeit“.

Schon fast 500.000 Kontakte nach nur einer Woche – das ist die vorläufige Bilanz der Aktion der Caritas, die bis zum 22. September fortgeführt werden soll. Unter dem Motto „Wählt Menschlichkeit“ mischt sich Deutschlands größter Wohlfahrtsverband in die Bundestagswahl ein.

Weiterlesen

LeFloid, der Verband der jungen Unternehmer und glow bringen politisches Casting Format an den Start

+++ Schon über 100 Kandidaten für Germany´s next Bundeskanzler +++

Im Juni 2017 startet unter der URL www.GNBK.de der „entscheidendste Contest Deutschlands“. Germany´s next Bundeskanzler/in will verstärkt Erstwähler für Politik begeistern und zur Wahl bringen. Dazu können sich alle ab 18 bis 25 mit einer Selbstdarstellung und ihrer Vision für Deutschland bewerben.  Ab dem 1. Juli kann abgestimmt werden – im Tinder-Prinzip: nach links heißt gewählt, nach rechts abgewählt. Deutschland bekanntester YouTuber  LeFloid ist mit in der Jury – zusammen mit Deutschlands jüngster Bundestagsabgeordneter Ronja Kemmer, dem Vize-Chefredakteur der Bild Nikolaus Blome sowie Dr. Hubertus Porschen, dem Vorsitzenden des Verbandes Die Jungen Unternehmer.

Weiterlesen

„Nur einen Klick entfernt“ liegt der Porno

 

Neue Kampagne wirbt bei Mitgliedern des Bundestages für digitalen Kinderschutz

digitaler Kinderschutzdigitaler Kinderschutz
Die Hälfte aller 6-13-jährigen besitzen ein eigenes Smartphone. 5% der Kinder besitzen gar ein Tablet (Zahlen: Kim Studie). Und es gibt keinen wirksamen Schutz vor verstörenden Inhalten. Das soll sich laut Julia von Weiler, Geschäftsführerin von Innocence in Danger, ändern: „Wir fordern die Parteien zur Wahl auf, digitalen Kinderschutz mit in ihre Agenda aufzunehmen.“ Als Selbsttest  fordert sie auf, die Buchstaben P O R N bei Google einzugeben. Die Suche ergibt Aufklärungsunterricht für Fortgeschrittene.
digitaler Kinderschutz, Kinderpornografie,
Konzipiert, fotografiert und produziert wurde die Kampagne von der Berliner Agentur glow, Die Motive werden als Postkartenkollektion an Mitglieder des Bundestages verschickt.
Die aktuelle Bild am Sonntag (25.06.2017) hat das Thema und Motiv aufgegriffen und hilft mit, die Politik zu digitalem Kinderschutz zu verpflichten.
digitaler Kinderschutz auf die Agenda!

glow feiert 40 Jahre Parador mit 40 Projekten

Social Activation-Kampagne für Europas führende Premium-Bodenmarke startet am 01. März 2017

Der Coesfelder Bodenspezialist Parador feiert dieses Jahr seinen 40. Geburtstag – und glow einen weiteren Neukunden im wachsenden Portfolio. Die Jubiläums-Kampagne startet auf allen relevanten Kanälen von Social Media bis POS. Ab 1. März sind auf der Aktionswebsite unter http://parador.de/40projekte neben Teaser-Film und Making-of die Dokumentationen der ersten Projekte zu sehen. „Wir bedanken uns mit dieser Aktion für erfolgreiche 40 Jahre bei allen Handelspartnern und Kunden. Aus diesem Anlass verschenken wir 40 x Böden an Menschen, die uns für ihre spannenden Bau- oder Renovierungsprojekte begeistern können,“ so Birgit Kunth, Head of Marketing and Communications bei Parador. „Gesucht werden Designprojekte, private oder gewerbliche Projekte und sehr gern auch soziale oder ­künstlerische Projekte.“ Weiterlesen

Ich hab da mal eine Kampagne gemacht, die hätte ich nie, nie, nie machen dürfen. Dein Facebook

Mit komischen Botschaften verwirrt Facebook gerade die Öffentlichkeit. Die neue Plakatkampagne lässt mehr Fragen offen, als sie beantwortet.

image-1065025-galleryV9-bgnq-1065025.jpg

Wirrer Blick, wirre Botschaften. Wie man mit einer ähnlichen Botschaft auf den Punkt kommt, zeigt der neue Film von glow für Innocence in Danger zum Safer Internet Day 2017.

Der Film fordert von den Eltern ein aufgeklärtes Verhalten im Netz. Im Film ist eine Mutter zu sehen, die stolz ein Bild ihrer leichtbekleideten Tochter plakatiert und herumzeigt. Die Reaktion der Passanten wechselt zwischen verwirrt und erregt. Der Film zeigt: Eltern tun im Netz oft Dinge, die sie im realen Leben nie tun würden. Deshalb kommt am Ende des Films der Appell: „Share Smart“. Ob aus Naivität oder Geltungsbedürfnis: Viele Eltern lassen den Schutz der Privatsphäre ihrer Kinder in Sozialen Medien außer Acht. Das ist gefährlich. Weiterlesen