Dieser Post ist nicht sicher!

NSA blush Lingerie Obama

Seit 2002 wird die deutsche Regierungsspitze ausspioniert. Und während sich alle noch betreten anschauen, konnten wir nicht länger warten.

blush und Angelique werfen sich als einzige schützend vor die Privatsphäre von Angela Merkel. „Dear NSA, don`t spy on Angela, peek at Angelique!“ lautet der Facebook Aufruf des unverhüllten Ablenkungsmanövers an die US-Geheimdienste.

Wir konnten nicht auf die Herrn Friedrichs und Profalla warten. Es geht schließlich um die Sicherheit von ganz Deutschland. Dafür gibt blush wiedermal sein letztes Seidenhemdchen.

Denn je mehr Agenten UNS beobachten, umso mehr Zeit hat die Kanzlerin, Obamas großen Ohren zu entkommen. Halbnackte Tatsachen brachten bekanntlich die Amerikaner schon immer aus dem Konzept.

Unsere Botschaften sind ähnlich transparent wie unsere Dessous, d.h. Sie können ruhig damit an die Öffentlichkeit gehen. Wir werden sowieso bereits überwacht.

Das Motiv startet gerade als Facebook-Post, wird aber auch als Plakatmotiv in Berlin geschaltet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s